John Quincy Adams, Werkschau John Quincy Adams, Bilder von John Quincy Adams

Kaiserjäger Kopfstudien 1916

Neun Kopfstudien Tiroler Kaiserjäger aus vier kleineren Leinwandfragmenten zusammengesetzt. Die Kopfstudien bis auf eine Ausnahme mit Ansicht von links, Kopf leicht seitlich gedreht, bzw. im Profil. Zwei Kopfstudien nachträglich mit Bleistift von fremder Hand indentifiziert.

Öl auf Leinwand 102 x 74 cm
Signatur: John Qunicy Ɑdams 1916
Kaiserjägermuseum Berg Isel, Innsbruck KJ/389.

Die charakterstarken Portraitstudien der 9 Tiroler Kaiserjäger (Mannschaft und Unteroffiziere) mit ihren Auszeichnungen, dienten zur Vorbereitung des Monumentalgemäldes "Kaiserjägerhuldigung" (Erzherzog Thronfolger Karl Franz Joseph besucht das 3. Regiment der Tiroler Kaiserjäger im Val della Lazza, Mai 1916), das Adams an der Dolomitenfront 1916 begonnen, aber nie ganz fertiggestellt hat. Die Kaiserjäger ware reguläre Infanterietruppen, deren Soldaten vor allem aus Tirol und Vorarlberg rekrutiert wurden. Ein Mitglied des Erzhauses (Erzherzog und Thronfolger Karl in diesem Fall) war üblicherweise Oberkommandierender.

Nur zwei der Portraitierten Kaiserjäger sind namentlich identifiziert, aber die treffsichere Charakterisierung dieser Tiroler Orginale sprechen den Betrachter unmittelbar an und sind ein wichtiges Dokument der Kriegsportraits von Adams, die sich sonst eher auf Kaiser, Generäle und ander hohe Miltärs fokussierten. Adams muss diese Kopfstudien besonders geschätzt haben, da sie in der Presse mehrfach publiziert (u.a. im Adams Nachruf 1933 in der Zeitschrift Die Bühne Heft 349) und auch in seinem Atelier ausgestellt waren.

Weitere Ausstellungen: 1917 Künstlerhaus Wien No. 19; 2017 Ivano Fracena, Italien.

Querverweise

Kaiserjägerhuldigung

Ausgestellt

1917 Künstlerhaus Wien No. 19

2017 Ivano Fracena, Italy.

Im Adams Atelier 1925

Provenienz

Künstler.
Unbekannt.
Kaiserjägermuseum Berg Isel, Innsbruck.

Top