Gruppenportrait von 5 Kindern 1905

.
Bildbeschreibung: s. unten.


Öl auf Leinwand 165 x 140 cm
Signatur: John Quincy Ɑdams 905
Unbekannte Privatsammlung (wohl USA)

Gruppenportrait mit fünf Kindern, 2 Knaben und 3 Mädchen. Die Mädchen alle in weißen Kleidern, die Knaben in Matrosenanzügen. Die blonden Kinder sind um den zentralen ältesten (dunkelhaarigen) Knaben gruppiert, der in schwarzem Matrosenanzug mit weinroter Schleife gekleidet auf einem Club-Sofa sitzt, auf dem Schoss hält er ein Bilderbuch und deutet mit seiner rechten Hand und Zeigefinger auf ein Bild, sein Kopf ist zum Lesen gesenkt. Rechts neben ihm steht der zweite Knabe in weißem Matrosenanzug mit marineblauer Schleife, die Hände hinter dem Rücken verschränkt, den Betrachter direkt anblickend. Links neben dem Knaben, zwei Mädchen: eines auf dem Sofa sitzend, den Arm auf die Lehne gestützt, den Betrachter direkt anblickend; daneben ein stehendes Mädchen in Seitenansicht, das interessiert das Bilderbuch betrachtet. Hinter dem Sofa stehend das älteste Mädchen, den Oberkörper leicht gedreht, den Blick in Richtung Betrachter gerichtet. Interieur durch einen am Boden liegenden Perserteppich, ein grünes Samtsofa, ein eine in Brauntönen gehaltene Wand im Hintergrund auf der zwei Bilder angedeutet sind, dargestellt.

Das Gruppenportrait wurde 2021 in einer Auktion in den USA unter dem passenden Bildtitel „story time“ verkauft. Angaben zur Provenienz und zu den Dargestellten fehlen völlig, auch die Bildrückseite oder der Rahmen geben keine weiteren Hinweise. Da das Bild zweifelsfrei in Wien entstanden ist und Wiener Kinder zeigt, kann über die Dargestellten nur spekuliert werden. Ein Abgleich mit allen um 1905 von Adams portraitieren: Blyth, Luithlen (Kinder), Brunner, Habig, Heidelmann, Reichmann, Urban, Ziehrer (Erwachsene) sowie Adams‘weiterer Familie verlief negativ: keine Familie hatte 5 Kinder in passendem Alter zu dem Zeitpunkt. Die Identität der Kinder wird also wohl für immer unbekannt bleiben.

Das reizvolle Gruppenportrait zählt wohl zu den besten Kinderdarstellungen von Adams. Es besticht durch die besonders sorgfältige Komposition, der Spannung zwischen Distanz zum Betrachter (Fokus auf das Bilderbuch) und Nähe zu ihm (durch Blickkontakt), sowie den Farbkontrasten: Weiß-Schwarz in der Kleidung, Hell-Dunkel zwischen den Kindern und dem Bildhintergrund. Das Interieur zeigt, daß das Bild in Adams Atelier in der Theresianumgasse 5 entstanden ist. Um so mehr ist die natürliche Haltung der Kinder und die Individualität ihrer Portraits bemerkenswert. Es ist bedauerlich, daß die Dargestellten in diesem meisterlichen Bild wohl für immer namenlos bleiben werden, dem Vergessen der Geschichte anheimfallend.

Ausgestellt

Literatur

Provenienz

Unbekannt.
2001 Butler Fine Art, New Canaan, USA.
Unbekannte Privatsammlung, CT USA.
2021 Shannon’s Milfort, CT USA, Auktion 29.4.2021 Lot 24.
Unbekannte Privatsammlung (wohl USA).

Top